Kunst, Therapie und Geomantie
27.06.2019 : Entwicklungstherapie/-pädagogik

"In meiner GGS in Bensberg besteht der Klassenverbund aus Schülern mehrerer Länder, die zum Teil unsere Sprache kaum kennen und deren Eltern ebenfalls Sprachprobleme haben. Hieraus und aus dem Migrationshintergrund ergeben sich häufig emotionale Spannungen, bei denen die Entwicklungstherapie/-pädagogik (ETEP) einen sonderpädagogischen Förderbedarf ermittelt" erläuterte Marie-Christin Hallier ihre Zusatzausbildung.

Image


Grundlage von ETEP ist eine Verhaltensdiagnostik, bei der das jeweils aktuelle sozial-emotionale Fähigkeitsprofil der Schüler/Klienten und die mittelfristigen Förderziele (gemessen in Wochen) dokumentiert werden. Hierbei müssen das sozial-emotionale Verhalten entschlüsselt und die potentiellen Interventionsstrategien erarbeitet werden. Fokussiert werden Entwicklungsängste, Abwehrmechanismen, Form der sozialen Einflußmaßnahmen, private Realität, existentielle Krise. In Deutschland besteht das ETEP-Ausbildungsmodul aus 48 Lehrstunden aufgeteilt in Theorie und Praxisanwendung über einen Zeitrahmen von einem Jahr.
 

15.05.2019 : Friedrich Fröbel

Friedrich Fröbel (1782 - 1852) begann sich 1805 mit den Ideen von Heinrich Pestalozzi auseinanderzusetzen und entdeckte dabei die besondere Bedeutung der frühen Kindheit in der menschlichen Entwicklung. Ab 1816 beschäftigte er sich mit der Gründung von Erziehungsanstalten - 1836 erschien sein Hauptwerk "Die Menschenerziehung"; 1840 gründete er den ersten Kindergarten - 1849 folgte die Gründung einer weltweit ersten Schule zur Ausbildung von Kindergärt-nerinnen.

Image


Zu den bekanntesten Spiel- und Lernmaterialien gehören die Kugel, der Zylinder und der Würfel. In Deutschland betreibt Fröbel 180 Einrichtungen mit 3600 Mitarbeitern, die 16.000 Kinder betreuen.
 

15.04.2019 : Grüße aus Mexico

Bei der Eröffnung der OJODEHIPOPOTAMO - Ausstellung in Mexico City erinnerte sich der kubanische Professor Frency Dorian Cheshire an seinen Gastaufenthalt an der Alanus Universität und seinen Besuch mit Prof.B.Hallier in der Hedwigshöhe.

Image


"Das Haus und den Garten in Rösrath und das Gespräch mit Mary Bauermeister waren eine Inspiration, die ich nie vergessen werde !"
 

15.03.2019 : Mary und Simon

Ab 1982 prägte Mary für ein Jahrzehnt die Künstler-Gemeinschaft "Wachsfabrik" ; 1988 folgte Simon seiner Mutter in das Gemeinschaftsatelier. Zur gleiche Zeit gründete er zusammen mit seinem Bruder Markus Stockhausen die Jazz-Gruppe APARIS und entwickelte sich zu einer Lichtgestalt der Improvisations- und Veränderungstechniken der elektronischen Musik.

Image


Nach einem Vierteljahrhundert räumlicher Trennung arbeiten beide heute erneut als Künstlergemeinschaft zusammen : diesmal auf der Hedwigshöhe in Rösrath ; in der Refrather Villa Zanders präsentierten beide zusammen eine Wort- Klang- Komposition zum Ausstellungsthema "Zeichen, Worte, Universen", die Simon allgemein zu Arbeiten seiner Mutter aber auch im speziellen zur "Farbrausch-Periode" entwickelt hat.
 

15.02.2019 : Trauerbewältigung

Teil der Ausbildung zum Kunsttherapeuten sind Module der Trauerbewältigung durch Selbstreflektion und Palliativ-Workshops der Studenten wie beispielsweise das YouTube (YouTube ) der Alanus Hochschule in Alfter zeigt.

Image


Ein weiteres Beispiel der Trauerbewältigung ist das obige Bild des belgischen Künstlers Jean Wegnez, der mit dieser obigen Arbeit an seine in 2018 verstorbene Schwägerin Professor Jacqueline Wegnez und ihre musikalischen Piano Vorträge erinnert.
 

Next >
© 2004-2015 European Retail Academy, Roesrath, Germany
Designed by Alina Pukhovskaya

[legal notice] [protection of data privacy]


Page generated in 0.012 seconds.